Was kostet eine gute SMP? 

Die zwei wichtigsten Faktoren, die den Wert eines Artikels oder einer Dienstleistung bestimmen, sind Angebot und Nachfrage. Beim Großteil aller modernen Mikro-Pigmentations-Techniken hat die Nachfrage das Angebot inzwischen deutlich überholt.

Eine nachhaltige und hochqualifizierte Mikro-Pigmentation werden Sie nur bei einer begrenzten Anzahl von Anbietern und Standorten finden.

Wie bei jedem neuen Produkt, das unerwartet schnell große Popularität erlangt, erfreuen sich die Service-Anbieter für Mikro-Pigmentation einer exklusiven Nachfrage. Auf diese Weise konnten sie die Preise recht eigenständig festlegen, so dass kaum noch Spielraum für Verhandlungen bestand.

Erfreulicherweise ist die Nachfrage nach Kopfhaut-Mikropigmentation praktisch über Nacht explodiert. Obwohl es diese neue Lösung für Haarausfall bereits seit 2002 gibt, hat die Nachfrage nach Mikro-Pigmentation erst in den letzten Jahren so richtig an Fahrt aufgenommen. Während die Anzahl der Kunden anfangs nur bei einigen Hunderten lag ist sie inzwischen zu einigen Hunderttausend angewachsen und die Tendenz ist weiter steigend. Inzwischen werden auch immer mehr Personen darauf geschult, eine erfolgreiche Kopfhaut-Mikropigmentierung durchzuführen. Durch den Ausgleich von Angebot und Nachfrage können die Preise inzwischen gesenkt werden. Auf diese Weise wird die Kopfhaut-Mikropigmentation mit zunehmender Popularität auch immer erschwinglicher.

Spezialisten / Dienstleister für Kopfhaut-Mikropigmentation

Die Anzahl und Vielfalt der Spezialisten für eine Kopfhaut-Mikropigmentation wächst ständig. Vor einigen Jahren wurde das Verfahren hauptsächlich nur in spezialisierten Kliniken durchgeführt. Es kam einem Desaster gleich, wenn man die Behandlung irgendwo anders durchführen ließ. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Dienstleistern mit unterschiedlichen Niederlassungen und Betriebskosten.

Darunter fallen unabhängige Kliniken, Franchise-Unternehmer, Kliniken mit nur einer einzigen Niederlassung oder Ketten mit mehreren Niederlassungen. Sogar Haartransplantationskliniken bieten inzwischen Kopfhaut-Mikropigmentation zusammen mit Haartransplantationen an. Daneben gibt es auch noch Kosmetikstudios und Salons, die ein Kopfhaut-Mikropigmentationsverfahren anbieten. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen und artistische Begabung im Umgang mit Pigmentierungsverfahren und erzielen inzwischen beeindruckende Ergebnisse. Verschiedene Dienstleister verlangen möglicherweise auch unterschiedliche Preise. Dabei ist zu berücksichtigen, dass auch die erforderlichen Fachkenntnisse und die damit verbundenen Risiken variieren. Anbieter mit hochqualifizierten Spezialisten und einzigartigen Techniken werden in der Regel mehr kosten. Wir empfehlen jedem, der sich einer Mikro-Pigmentation unterziehen möchte, sich Fallstudien und Erfahrungsberichte anderer Kunden anzusehen, um am Ende die für sich beste Wahl zu treffen.

Behandlungskosten

Da es sich bei der Kopfhaut-Mikro-Pigmentation um kein medizinisches Verfahren handelt liegen die Kosten gewöhnlich niedriger als bei einer Haartransplantation. Die Höhe der Kosten wird im Wesentlichen vom Umfang der zu behandelnden Fläche auf der Kopfhaut bestimmt, auf der die Pigmentierung vorgenommen wird. Eine großflächige Kopfhaut-Mikro-Pigmentierung wird gewiss mehr kosten als eine partielle Behandlung ausgewählter Areale. Einige Kliniken haben standardisierte Preise, die auf der Klassifizierung nach der Norwood- und der Ludwigscala für männlichen und weiblichen Haarausfall basieren. Jede Stufe der Scala entspricht dabei einem bestimmten Preis.

Abgesehen vom Ausmaß des Haarausfalls gibt es noch einige andere Faktoren, von denen die Kosten der Behandlung abhängen:

  •  Hauttyp. Bei besonders trockener und empfindlicher Haut muss der Spezialist bestimmte Vorkehrungen treffen, um die Haut während der Behandlung nicht zu verletzen und Schmerzen zu verursachen. Dies kann zu höheren Kosten beitragen.
  • Haareigenschaften. Haarfarbe, Haardichte und die Frisur sind wichtige Faktoren, die einzelne Aspekte einer Behandlung beeinflussen. Die zu verwendende Pigmentierungsfarbe, die Anzahl der zu replizierenden Haarfollikel und die Art der durchzuführenden Mikro-Pigmentation sind nur einige davon. All dies fließt in die Gesamtkosten ein.
All diese Faktoren erfordern eine maßgeschneiderte Preisgestaltung. Im Durchschnitt können sich die Kosten für eine Kopfhaut-Mikropigmentation bei Behandlung des gesamten Kopfareals auf ca. 1600-2500 EUR für 2-3 Sitzungen belaufen. Für die Behandlung eines einzelnen Bereiches kann der Preis bei niedrigen 600 € liegen. Eine Mikro-Pigmentation zur Behandlung einer Streifennarbe nach einer Haartransplantation würde zwischen 400-1000 € kosten. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass sich die Behandlungskosten für Tricopigmentation und dauerhafte (permanente) Kopfhaut-Mikropigmentation nicht wesentlich unterscheiden. Eine Tricopigmentierung muss allerdings häufig wiederholt werden, so dass langfristig höhere Kosten entstehen.